Richtlinien zur Rückgabe von IOLs

Generelle Richtlinien für Anwender über
DIE RÜCKGABE ODER DEN AUSTAUSCH VON INTRAOKULARLINSEN   

Intraokularlinsen (IOLs) dürfen nur nach Genehmigung unserer Kundenservice-Abteilung zurückgeschickt werden. Ein Antrag für die Rückgabe oder den Austausch sollte immer die Angaben des Modells der Intraokularlinse, die Dioptrie und die Seriennummer enthalten.
  
Außerdem sind folgende Richtlinien gültig:  
1. Gebrauchte IOL (IOL, deren innere Verpackung (Blister) geöffnet wurde, sodass ein direkter oder indirekter Kontakt mit der IOL möglicherweise gegeben war) können nicht zurückgegeben oder ausgetauscht werden. 
2. Ungebrauchte IOL in steriler und ungeöffneter Verpackung, bei denen das Ablaufdatum überschritten ist, können nicht zurückgegeben oder ausgetauscht werden. 
3. IOL, die speziell für einen Anwender oder Patienten angefertigt wurden (torische IOL, „anwenderspezifische IOL“ oder „patientenspezifische IOL“), können nicht zurückgegeben oder ausgetauscht werden. 
4. Bis zu 6 Monaten nach Lieferdatum können ungebrauchte IOLs in steriler und ungeöffneter Verpackung, deren Ablaufdatum noch nicht überschritten ist, nach Genehmigung zurückgeschickt werden. Wir erstatten dann den Kaufpreis abzüglich 25% Servicegebühren für die Überprüfung, Neuverpackung und administrative Kosten. 
5. Ungebrauchte IOLs in steriler und ungeöffneter Verpackung, mit einem Ablaufdatum  von noch mindestens 12 Monaten, können nach Genehmigung ausgetauscht  werden. Für den Austausch einer IOL berechnen wir 35,00 € zzgl. MwSt. pro Linse.
  
Einmalprodukte (Disposables), Instrumente sowie viskoelastische Lösungen sind vom Austausch ausgeschlossen und können nicht zurückgegeben werden.   

Diese Richtlinien für Direktkunden bzw. Anwender sind ab Mai 2017 gültig.