Ophtec flag
Precizon Presbyopic NVA<br>Modell 570 A1

Precizon Presbyopic NVA
Modell 570 A1

Precizon Presbyopic ist eine hybride Acryl-IOL mit einer CTF-Optik (Continuous Transitional Focus) zur Korrektur der Presbyopie.

 

 

Was macht diese Linse einzigartig?

  • CTF (Continuous Transitional Focus) Optik

Bei der CTF-Optik besteht die Vorderfläche aus Bogensegmenten für die Nah- und Fernsicht. Zwischen den abwechselnd angeordneten Segmenten wird ein fließender Übergang vom Nah- zum Fernsichtbereich geschaffen. Diese Übergangszonen zwischen Nah- und Fernfokus erzeugen eine ausgezeichnete Sehschärfe im mittleren Entfernungsbereich.
Die gesamte vordere und hintere Linsenoberfläche wird mit der patentierten, computergesteuerten Continuous Transitional Focus-Technologie ausgearbeitet. Diese Technologie ermöglicht die Herstellung einer asphärischen Linse mit einer negativen Aberration von -0,11 μm und einer Addition von 2,75 Dioptrien.
Diffraktiv multifokale IOLs verursachen, aufgrund konzentrischer Ringe, positive Dysphotopsien. Durch die Bogensegmente der CTF-Optik wird dieses Problem gelöst, Halos und Glare werden deutlich reduziert wahrgenommen.
Mit der Minimierung unerwünschter visueller Nebeneffekte, dank CTF-Optik, erleben die Patienten ein natürlicheres Sehgefühl. Mit einer guten Sehqualität über alle Distanzen von etwa 40 cm bis in die Ferne und einem ausgewogenen Kontrastempfinden erfüllt die CTF-Optik die Erwartungen anspruchsvoller Patienten an eine Brillenunabhängigkeit. Gute visuelle Ergebnisse reduzieren Nachbehandlungen auf ein Minimum und sorgen für zufriedene und dankbare Patienten.

CTF-Optik für besten Sehkomfort:

  • Natürliches Sehen über alle Distanzen

Durch weiche stufenlose Übergangszonen der CTF-Optik entsteht ein größerer kontinuierlicher Fokusbereich für natürliches Sehen von Nah bis Fern. Die asphärische CTF-Optik erzeugt einen verlängerten Fokus mit hoher Tiefenschärfe. Die qualitativ hochwertigen Bilder erlebt der Patient als klares natürliches Sehen in naher, mittlerer und weiter Entfernung.

  • Weniger photopische Phänomene

Die Toleranz gegenüber Fehlausrichtung und der Einsatz von Bogensegmenten, anstelle konzentrischer Ringe, reduzieren photopische Phänomene wie Halos und Glare. Dadurch gewöhnen sich Patienten einfacher und schneller an das neue Sehen.

  • Für große Winkel-Kappa geeignet

Die zentrale Fernzone der Precizon Presbyopic IOL misst im Durchmesser einen Bereich von 1,4 mm in einer Richtung und 2,6 mm in gegenüberliegender Richtung (“schmetterlingsförmig”). Mit der Ausrichtung entsprechend zur Sehachse, verläuft diese durch den breiten Bereich des zentralen Segments. Selbst bei einem großen Kappa-Winkel treten keine Sehstörungen auf.

  • Tolerant gegenüber Dezentrierung und Verkippung

Auch bei Verkippung oder Fehlausrichtung profitiert der Patient von einer guten Sehqualität von Nah bis Fern, da die bogenförmigen Segmente eine gleichmäßige und stabile Lichtverteilung in Nah- und Fernfokus ermöglichen.
 

Spezifikationen:

Precizon Presbyopic NVA (570 A1)

Modell: 570  Precizon Presbyopic NVA  |  einteilige IOL
Optik:  aberrationskorrigierend (- 0,11 μm), Continuous Transition Focus (CTF) Optik
Größe der zentralen Fernsichtzone Y/X: 1,4 / 2,6 mm
Breite der Bogensegmente 0,60 mm
Anzahl der Bogensegmente: 3 n
Refraktiver Index: 1,46
Abbe-Zahl: 47 
Lieferbereich +1,0 dpt bis + 35,0 dpt (0,5 Schritte)
Power add +2,75 dpt
Haptikdesign: modifizierte, geschlossene C-Haptiken
Material:

Hybrid: hydrophobe & hydrophile Monomere. Ultraviolett Filter HEMA/EOEMA Copolymer

Optikfarbe: klar
Optik Ø: 6,0 mm
Gesamt Ø: 12,5 mm
Haptik-
Anwinkelung:
Mittendicke der Optik: 0,8 bis 1,3 mm
Randdicke: 0,4 mm
A-Konstante (akustisch): 118,0
A-Konstanten  (optisch):

118,8 (SRK T)
118,8 (SRK II)
0,126 (Haigis aO)
0,355 (Haigis a1)
0,157 (Haigis a2)
5,51 (Hoffer-Q pACD)
1,72 (Holladay 1 sf)
1,78 (Barrett suite LF)
0     (Barrett suite DF)

 

Publikationen: 

2018
Ramón Ruiz Mesa MD, Tiago Monteiro MD

Continuous Transitional Focus (CTF): A New Concept in Ophthalmic Surgery
 
Ophthalmology and Therapy,  April 20, 2018

 

Informationen für Patienten: >> 



Für weitere Informationen über Precizon Presbyopic nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf:

E-Mail: info@de.ophtec.com

Tel: 02822 5398780

Video section Download section

Video section

play movie
First impression: Precizon Presbyopic Interview Dr Monteiro Portugal
play movie
First impression: Precizon Presbyopic Dr Mercedes Otero Spain
play movie
First impression: Precizon Presbyopic Dr Ramón Ruiz Mesa Spain
play movie
Functional outcomes and patient satisfaction on the new Precizon Pesbyopic multifocal intraocular lens Study by Prof. Dr Mike Holzer Germany
United States