Precisal P302A (C)

vorgeladene monofokale, hydrophobe Acryl IOL, klar und gelb.

Eigenschaften und Vorteile:

  • einteilige IOL
  • preloaded 
  • Implantation in den Kapselsack
  • garantiert glisteningfrei
  • 90° rechtwinklige Kante
  • entwickelt für den OP: schon ab 11°C wird das Material weich und kann sicher implantiert werden
  • geringe chromatische Aberration, hohe Abbe-Zahl
  • erhältlich mit Violettfilter ( P302A) und klar (P302AC).

Spezifikationen:

Linsendesign: asphärische, einteilige IOL zur Implantation in den Kapselsack
Material: hydrophobes Acrylat mit asphärischer UV-Absorbtion 
preloaded: Modelle P302AC und P302A (mit Violettfilter)
Material Wassergehalt: < 0,5
Refraktiver Index: 1,5
Optik: bikonvex, rechtwinklige Kante bei Optik und Haptik
Haptik: modifiziertes C-loop Design
Optik ø: 6,0 mm
Gesamt ø: 13,0 mm
Haptik-Anwinkelung:
Dioptriebereich: 10,0 dpt bis 30,0 dpt in 0,5 Schritten

1,0 dpt bis 9,0 dpt in 1,0 Schritten

A-Konstante*:
(akustisch)
118,7 (bei Kontakt- und Immersionsbiometrie)
A-Konstante*:
(optisch)
118,9 (SRK T)
119,2 (SRK II)
1,320 (Haigis aO)
0,400 (Haigis a1)
0,100 (Haigis a2)
5,51   (Hoffer-Q pACD)
1,75   (Holladay 1 sf)
1,83   (Barrett suite LF)
0        (Barrett suite DF)
 

Vorderkammertiefe*:

5,51

Sterilisationsmethode: Ethylenoxid (ETO)
Insertionsinstrument: Preloaded Injector (Medicel)

* Diese Werte gelten nur bei Anwendung der optischen Biometrie als Richtwerte für die Berechnung der Implantatleistung. OPHTEC und MBI empfehlen den Chirurgen, sich auf Grundlage individueller Techniken, Messtechnik und gewünschten postoperativen Ergebnissen, ihre eigenen Werte zu entwickeln. In keiner Weise sind die hier angegebenen Werte als endgültig anzusehen.

 
 
 

 

Lieferbar in Deutschland, den Niederlanden und Spanien

Download section